Gerry Weber Stadion Halle Westf.  16.02.2018

Die Kellys sind nach 20 Jahren wieder zurück auf der Bühne. Es war wohl das Ereignis worauf die Kelly Fans viele Jahre hingefiebert haben, das große Comeback der Kelly Family 2017. So war es auch kein Wunder, dass das Comeback Konzert von The Kelly Family in Dortmund innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war und auch die 2 Zusatzkonzerte innerhalb von Stunden.  Nun sind die Kellys auf großer Europa Tournee und machten einen Stop im Gerry Weber Stadion, dem ersten Stadion auf ihrer aktuellen Tour wie Patricia Kelly feststellte. Aber eines sei vorweg geschrieben. Diese großartige knisternde Stimmung die wir in Dortmund erlebt haben, haben wir doch vermisst. Vielleicht lag es am Publikum und das es eben ein „normales Tour Konzert“ war und kein Comebackkonzert wie in Dortmund, wo wir Fans aus Spanien, Irland und dem Rest der Welt getroffen haben.

Nach einem zwei Minuten langen Videoeinspieler ging es pünktlich los mit „I can’t stop the love“ und weiter mit „Why Why Why“ mit viel Pyro und Joey alleine auf dem großen Laufsteg. Bei der vielen Pyro kam doch der Verdacht auf, das Joey sich bei seiner Wanderung mit Till Lindemann (Rammstein) durch  Alaska Tipps geholt hat. Nachdem die letzten Flammen erloschen waren, betrat Patricia die Bühne mit „First Time“ und sorgte für die ersten Gänsehaut Momente.  Die weitere Setliste ist eigentlich bekannt, da die Kellys an dem Abend alle 32 Songs ihrer LiveCD spielten und sich auch an die Reihenfolge hielten.  Leider fehlte an dem Abend diese besondere Konzertstimmung bei den Fans. Vielleicht lag es auch daran das die Kelly Fans nicht mehr zu der kreischenden Generation „14“ gehören, als die irische Großfamilie noch mit ihrem Doppeldeckerbus durchs Land gefahren ist.

Eine großartige Stimmung kam nochmal auf als bei „Nanana“ Konfettikanonen gezündet wurden, die aber für das Gerry Weber etwas überdimensioniert waren. Am stimmungsvollsten wurde es bei „An Angel“ was Angelo, Patricia, Jimmy und Kathy sangen und dabei vom Publikum kräftig unterstützt wurden. Ein wahrer Gänsehaut Moment an diesem Abend.

Fazit: Ein solides Konzert mit 7.000 Zuschauern im ausverkauften Gerry Weber. Entweder man mag die Kellys oder man mag sie nicht. Wir vom Magazin waren eigentlich zufrieden mit dem Abend und vielleicht hätten wir auch nicht mit dem Comeback Konzert in Dortmund so viel vergleichen dürfen.