Schlossgarten Festival

Der August ist da und gleich das erste Wochenende hält ein Highlight im Osnabrücker-Terminkalender bereit: Das Schlossgarten Open Air. Bereits zum dritten Mal findet das zweitägige Event im Herzen der Innenstadt statt. Wie bereits in den vergangenen Jahren gaben sich hochkarätige Gäste der deutschen Musikszene die Ehre.

Unglaublich, der erste Tag ist restlos ausverkauft gewesen und das Wetter hat mal wieder mitgespielt. Entsprechend gut war auch die Stimmung. Wincent Weiss, Andreas Bourani. Silbermond begeisterten die 12.000 Gäste!
Besonders schön ist es wieder, dass die Veranstalter es wieder einmal geschafft haben, dass es ein Open Air für alle Osnabrücker ist – egal ob jung oder alt alle Generation feierten gemeinsam. Neben den Künstlern gab es dieses Jahr in den Umbau pausen noch die Möglichkeit an einem Trommelworkshop teilzunehmen. Darüber hinaus gab es ein reichhaltiges kulinarisches Angebot.

Wincent Weiss ist aktuell aus keiner Jugendzeitschrift mehr weg zu denken und dementsprechend wurde er unter kreischen zarter Mädchenstimmen begrüßt. Nach gut 40 Minuten schloss er seinen Auftritt mit seinem aktuellen Hit „Feuerwerk“ ab und machte Platz auf der Bühne für Andreas Bourani. Bourani ist aus der deutschen Musikszene nicht mehr weg zu denken. Spätestens mit seinem Hit „Auf uns!“, welcher zu einer Hymne der WM 2014 geworden ist, er jedem ein Begriff. Neben seiner eigenen musikalischen Karriere unterstützt er auch junge Künstler und fördert diese, wie zum Beispiel bei The Voice of Germany.

Den Abend schlossen Silbermond ab. Mit ihrem aktuellen Album Leichtes Gepäck haben Sie wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben. Beim Schlossgarten rockten Sie die Gäste mit alten und aktuellen Hits, sodass die Show wie im Flug verging. Ein besonderes Highlight war, das sie während der Show immer wieder mit ihren Fans auf Tuchfühlung gingen.

Es war ein toller erster Abend und die Vorfreude auf den Tag zwei ist rieisg!

Weiter geht es mit dem zweiten Tag des Schlossgarten Open Air Osnabrück. Dieses Mal machte Afrob den Auftakt und was für ein Startschuss das war. Kaum war er auf der Bühne legte er auch schon mit Volldampf los und ließ das Publikum gleich einmal erleben was deutscher Hip Hop vom Feinsten bedeutet. Spätestens nach den ersten Strophen wurden die Arme rhythmisch in der Luft bewegt.

Wie gut das Samy Deluxe im Anschluss die Bühne rocken würden. Beide verbindet eine enge Freundschaft und die Combo ASD aus dem das Album Wer hätte das gedacht? hervorgegangen ist. So gaben sich auch beide Künstler gegenseitig die Ehre den anderen in seinen Songs zu unterstützen und die Menge zu rocken!

Samy Deluxe, aktuell mit seinem Album Berühmte letzte Worte auf Tour, legte einen wahnsinnigen Auftritt hin. Für mich war es das erste Mal ihn live gesehen zu haben und ich war total begeistert. Von sein unglaubliches Können am Mikrofon wurde mir schon berichtet, doch was der Hamburger auf die Bühne zauberte war großartig!

Zum krönenden Abschluss kamen die Beginner auf Bühne. Sie waren jedoch nicht alleine dabei und haben Torch mit im Gepäck. In alter Stärke legten sie einen ebenfalls guten Auftritt hin und bewiesen einmal mehr warum sie zu einer der Größe des deutschen Hip Hops zählen.

Ich freue mich bereits jetzt schon auf ein Wiedersehen mit dem Open Air in 2018!

Text und Fotos: Jan Rüter